Leitfaden für die Zucht von Fasanen

Die Fasane sind Landvögel Ursprung in Asien.
Sie führen ihr Leben auf dem Boden, fliegen nur , wenn sie bedroht oder Hindernisse zu überwinden.
Es gibt mehrere Unterarten von Fasanen, die Männchen haben in der Regel eine auffällige Gefieder als die Weibchen.
Der Fasan ist weit verbreitet in der Natur und ist besonders interessant für die Jagd.
Die Rassen mit den meisten bunte Gefieder , werden zu dekorativen Zwecken angebaut.
In freier Wildbahn ernähren sich Fasane Samen, Beeren , Trauben , Insekten und Früchte im Allgemeinen.
Fasane leben in Getreidefelder , Weideflächen mit Sträuchern oder Vegetation , die ihn zu verstecken oder zu tarnen können.
Der Fasan ist ein Vogel polygam , ein Männchen in der Natur allgemein mates mit 4-5 Weibchen , im Anschluss an die Phase der Balz .
Um Fasane zu Hause zu erhöhen , müssen Sie alle notwendigen Materialien :
- Paddock mit Unterstand
- Manger
- Trough
- Rack- Gemüse
- Nester
Wenn es Raubtiere wie Fuchs und Wiesel es in der Nähe sind , ist es notwendig , dass die Struktur besonders resistent gegen das Eindringen von Raubtieren , vor allem , wenn sie auf den Boden gelegt zu verhindern.
Der Zaun muss auch an der Spitze geschlossen werden, wie der Fasan konnte entkommen.
Wir empfehlen, dass Sie 1 male erhöhen mit 2 Weibchen in jedes Gehäuse .
Der Zaun sollte ein Minimum von mindestens 3 Quadratmeter. (1 sq m. Pro ??Tier) .
In dem Gehäuse vorhanden sein frisches Wasser.
Es ist ratsam, einen überdachten Teil des Zauns haben einen schattigen Platz in warmen Perioden zu erbringen und die Vögel aus den Elementen zu schützen.
Es kann nützlich sein, um eine Wanne mit Sand oder feiner Erde trocken, Eimer zum Baden gefüllt .
Im Hinblick auf die tägliche Ernährung , gibt es spezielle Futter für Fasane , die im Fachhandel erworben werden kann.
Die Tröge werden mit Lebensmitteln gefüllt, während im Rack kann aus Gemüse abgerechnet.
Die Ernährung sollte mit Mineralsalzen , die im Fachhandel erworben werden kann ergänzt werden.
Überprüfen Sie die Phase der Laichzeit , die durch die weibliche Fasan inkubiert werden oder im Inkubator ausgebrütet nach einer gewissen Zeit von 24-25 Tagen .
Die Küken , einmal beschossen , sie sind sehr lebendig und wächst rasant ist unerlässlich, um eine ausreichende Temperatur zu halten , um ihr Überleben zu sichern .
Die Küken werden mit Futter bestimmten Grund auf und ständige Verfügbarkeit von Wasser zugeführt.
Besuchen FARMAKER Produkte für die Zucht von Fasanen!